Zuschlag für Videoüberwachung des 1. FC Heidenheim erhalten

Geschrieben von NLS Admin in Firmennews

27.05.2010: Zuschlag für Videoüberwachung des 1. FC Heidenheim erhalten

Die NEWLITE-systems erhält den Zuschlag für die Umsetzung der Videoüberwachung des Stadions des 3. Ligisten 1. Fussballclub Heidenheim 1846 e. V.. Die gesamte Einrichtung soll hierdurch den “Richtlinien zur Verbesserung der Sicherheit bei Bundesspielen“ entsprechen und für Spiele der 2. Und 3. Bundesliga ausgelegt werden.

Die immer mehr heran wachsende Zahl an Übergriffen und Reibereien bei Bundesligaspielen zwingt den veranstaltenden Verein zu Sicherheitsmaßnahmen und Überwachungseinrichtungen, welche die Polizeiarbeit bei Fußball-Begegnungen unterstützen soll. Hier werden, schon vor dem Spiel, Unruhen und vor allem auffällig werdende „Fans“ ausgemacht und in vielen Fällen schlimmeres vermieden. Auch zur späteren Aufklärung bei Unstimmigkeiten soll, die neu zu installierenden, Sicherheitstechnik heran gezogen werden können. „Ein friedliches, harmonisches und vor allem Reibungsloses Spiel, das für Spieler und Zuschauer sicher abläuft, wollen wir vornehmlich hierdurch gewährleisten“, so Christian Schmidt, sales manager security solutions eines Lieferanten der NEWLITE-systems.

„Jederzeit alles im Punkto Sicherheit unter Kontrolle zu haben und Ausschreitungen schon im Keim zu ersticken, so leidig diese Maßnahme ist, muss an oberster Stelle stehen“, so Schmidt weiter „denn es sind ja schließlich oft auch Kinder und Jugendliche anwesend und die sollen ganz entspannt und in Ruhe einen weiteren Sieg Ihres 1. FC Heidenheim 1846 genießen können“.

Für die Ausstattung wurde, nach den Vorgaben der “Richtlinien zur Verbesserung der Sicherheit bei Bundesspielen“ entsprechend, eine Mischung zwischen PTZ und starren IP-Kameras gewählt. Insgesamt kommen hier vier große Axis Q6032-E/50 zum Einsatz, die durch Ihre hohe Auflösung, weitem Radius und vor allem hohe Brillanz, auch bei weiten Zooms bestechen. Neben Axis im PTZ-Bereich und der Überwachung der Tribünen, werden vier Mobotix D12D-Sec-D22-D22 im Aussenbereich Bereich zum Einsatz kommen, welche für die Zugänge, die Ränge und Gewahrsamszellen, neben fünf Mobotix D12D-Sec-D22-D135 vorgesehen sind.

Die gesamte Datenspeicherung wird über eine zentrale NAS gelöst, welche vor dem Spiel durch die Polizei abgenommen wird. Nach dem Spiel und für Datenauswertungszwecke kann diese bei Bedarf, schnell und unkompliziert mitgenommen werden. Parallel wird jedoch, die gesamte Aufzeichnung vor und nach einem Spiel, auf eine separate externe Festplatte gespiegelt, welche jedes Mal von den Beamten zur Verwahrung mitgenommen wird. Der Leitstand besteht aus einem hochmodernen Quad Core Videoserver, welcher die Kameras über einen Joystick steuert und bequem an Großbild-TFTs ausgibt, so dass alles genau betrachtet werden kann.

Wir wünschen bei dieser Gelegenheit dem 1. FC Heidenheim viel Erfolg, alles Gute und eine fantastische neue Saison, mit vielen Siegen und bedanken uns, für die Beauftragung.

Heidenheim den 27.05.2010

Pressekontakt:
NEWLITE-systems
Abt. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Presse@NEWLITE-systems.com
+49 (0180 50) 1414 – 10

Tags: , , , , , , , , , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren